Team-Event in Budapest | 04.12.2008


Kaum in der neuen Abteilung angefangen, ging es auch gleich auf einen Städtetrip nach Budapest mit dem neuen Team.

Dienstag Abend von den Malediven nach Hause gekehrt, ging es am Donnerstag früh bereits wieder in den Flieger.

In Budapest angekommen fuhren wir mit dem Bus zur Metro. Mit der Metro ging es dann ins Zentrum, wo wir die Kollegen im Hotel abholten, die bereits eine Nacht in Budapest verbrachten.

Danach erkundeten wir zu Fuss den Gellértberg. Die Steigung war relativ hoch und trotz des kalten Wetters hatten auf dem ‚Top of Gellértberg’ alle etwas warm. Zu besichtigen gab es eine Zitadelle, welche zwischen 1850 und 1854 erbaut wurde. (http://de.wikipedia.org/wiki/Zitadelle_(Budapest)). Die Aussicht wäre von diesem Hügel fantastisch, sofern es nicht neblig ist. Der gleiche Weg musste natürlich auch wieder Bergab angetreten werden. Zurück im Zentrum besuchten wir ein historisches Cafe. Den Nachmittag verbrachten Einige im Restaurant und Einige erkundeten noch weitere Sehenswürdigkeiten (Basilika, Oper und Margarateninsel) zu Fuss.

Bevor es dann schon wieder zum Flughafen zurück ging, hatten wir noch kurz Zeit, den kleinen Weihnachtsmarkt zu bekunden.

Leider war das Wetter unfreundlich und regnerisch, so dass am Abend zu Hause ein warmes Bad nötig war. Geregnet hat es wohl nur einmal an diesem Tag, dafür den ganzen Tag.

Fazit: der nächste Besuch in Budapest wird sicherlich im Sommer und nicht mehr im Winter stattfinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.