Helsinki nach Feierabend | 24. – 26.5.2011


Während einer Geschäftsreise nach Finnland mache ich an zwei Abenden einen kleinen Ausflug von Vantaa nach Helsinki.
Mit dem Schnellzug dauerte die Reise knapp 15 Minuten, daher also sehr leicht und schnell erreichbar.

Am ersten Abend kam ich gegen 19 Uhr in Helsinki an. Als erstes wollte ich eine Karte organisieren, da ich noch nichts hatte. Leider waren alle Touristenstände längst geschlossen :-(. Also lief ich in eine Richtung los, von der ich erwartet irgendwann am Meer zu landen. Nach gut 30 Minuten Fussmarsch war ich am Ziel, ich sah das Meer. Zu meiner Enttäuschung sah ich nur kleine Boote und nicht die grossen Schiffe. Also marschierte ich weiter, wie sich später herausstellte jedoch in die komplett flasche Richtung. Ich landete mitten im Industriegebiet. Da ich nach einem langen Arbeitstag und bereits einer Stunde rumlaufen müde war, entschied ich mich nach einem Restaurant ausschau zu halten. Bei einem guten Italiener (Il Famiglia) bestellte ich eine riesige Pizza und ein paar Bier.
Nach dem Essen gings gemütlich retour zum Bahnhof und zurück ins Hotel.

Zwei Tage später unternahm ich einen weiteren Versuch etwas von Helsinki zu sehen. Dieses Mal war ich bereits um 17 Uhr in Helsinki. Da ich vorher geschaut habe wo ich hin muss, nämlich zum Hop-On-Hop-Off Bus marschierte ich los. 5 Minuten später war ich am Ausgangspunkt der Bus-Route. Natürlich war ich zu spät, der letzte Bus war schon vor einer Stunde gefahren…
Also blieb mir nichts anderes übrig als wieder zu Fuss ein paar Kilometer zu gehen. Glücklicherweise war vom Ausgangspunkt der Hafen sehr nahe, wo dann auch die grossen Schiffe standen. Später ging ich ein schönes Steak mit Pommes essen und wieder zurück nach Vantaa.

Am besten schaut Ihr die Bilder an, so bekommt man einen schönen Eindruck der Stadt.

Fazit: Helsinki hat in jeder Hinsicht viel zu bieten, wenn man die Stadt genau anschauen will, reichen zwei Abende definitiv nicht aus.

Anzahl Reisetage: 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.